Du wurdest geboren, um zu leuchten ~ Verschmilze mit Deiner wahren Essenz

Du wurdest geboren, um zu leuchten

Du wurdest geboren, um zu leuchten

Verschmilze mit Deiner wahren Essenz

 

 

Geliebte Schwester,

dies ist das Jahr der großen Transformation, in dem wir aufgerufen sind, die Vergangenheit zu ehren und die Zukunft zu weben. In dieser Zeit mit all der Unsicherheit in der Welt ist es wichtiger denn je, innezuhalten. Hinzuhören. Ich habe diesen Blog Beitrag in den letzten Tagen in meinen Gedanken verfasst, niedergeschrieben und wieder umgeschrieben. Ich befand mich in einem emotionalen Hoch. Sicherlich fragst Du Dich, warum? Ganz einfach, weil ich weiß, dass ich nicht allein bin, und deshalb teile ich mit Dir einen rein aufbauenden Blog Beitrag. Während wir uns dieser Herausforderung und allem, was damit einhergeht, stellen, hoffe ich, dass Du Raum für Dich selbst findest und ihn einforderst. Ich versuche mein Bestes – in allen Facetten meines Lebens – von einem Ort der Freundlichkeit und Empathie zu dienen, – vor allem denjenigen, die mit physischen und emotionalen Effekten zu kämpfen haben.

Ich möchte Dich einladen, mich dabei zu begleiten, Deiner inneren Wilden Göttin zu gedenken und Dich mit ihr zu verbinden. Die Zeit ist gekommen, zurückzukehren, zu Dir, zu Deinem Atem, zurück in diesen Moment. Nähre Deinen Tempel, Deinen Körper. Konzentriere Dich darauf, die Frequenz Deiner Selbstliebe zu stärken. Verbinde Dich mit anderen – telefonisch oder einfach mit den Lieben um Dich herum. Denn Isolation ist die Quelle unseres Leidens. Sei aktiv, tanze, sei locker. Lache, es stärkt das Immunsystem. Lebe leicht und setze Dich über die Angst hinweg. Nähre Deine Zellen mit reinen hochwertigen Lebensmitteln. Gönne Dir genug Ruhe. Vertraue Dir selbst. Begib Dich in einen Zustand der Dankbarkeit für das, was Du hast.

Selbst wenn alles um mich herum wild erscheint, finde ich etwas, für das ich dankbar sein kann. Und dann noch etwas und noch etwas. Es ist wie ein Welleneffekt. Gerade jetzt, mit diesem Atemzug, halte ich inne. Ich höre zu. Es gibt so viel Schönheit, auch im wildesten Sturm. Ich glaube daran, dass Antworten in der Stille gefunden werden.

Verkörpere die Energie, die Du empfangen möchtest. Bewahre Dir eine Frequenz der bedingungslosen Liebe, indem Du die Liebe im Inneren wählst. Du bist so viel kraftvoller, als Du es Dir jemals vorstellen kannst. Deine Energie erschafft. Deine Emotion, hält eine magnetische Frequenz, die Deine Realität und die der geliebten Menschen um Dich herum erschafft. Denke immer daran, Angst ist ein Virus, der sich von Angst ernährt. Bleibe informiert, aber lasse nicht zu, dass Dein Bewusstsein von Angst zerfressen wird.

Du wurdest geboren, um zu leuchten (ganz besonders in dieser ungezähmten Zeit). Dein Licht ist stark, kostbar und strahlend. Ich hoffe, dass Du erkennst, dass Deine Kraft in Dir wohnt und Selbstliebe ein wesentlicher Bestandteil auf Deiner Lebensreise ist. Alles, was um Dich herum geschieht, beginnt in Deiner inneren Welt; Lasse uns sicherstellen, dass Du sie jeden Tag mit Liebe nährst. Tägliche Gewohnheiten sind es, die unsere Realität prägen; daher ist die tägliche Durchführung von Ritualen – die Deine Selbstliebe aktivieren und noch stärker machen, so wichtig! Vielleicht fragst Du Dich an dieser Stelle, wie meine täglichen Rituale aussehen? Ganz abgesehen davon, dass ich regelmäßig barfuß unter der Mondin tanze, um ihre Mond-Medizin in mir aufzunehmen, ist es meine tägliche Wild Goddess Yoga Praxis sowie meine morgendlichen und abendlichen Tempelkörperrituale.

Wenn Du Dich am Ende dieses Blog-Beitrags für meinen Liebesbrief von Schwester zu Schwester anmeldest, erhältst Du ein so besonderes Tempelkörperritual als ein kostbares Geschenk von meinem Herz an Dein Herz.

Mutter Natur hat mich gelehrt, was Selbstliebe wirklich ist. Sie ist mein stiller Anker in einer wilden Welt, die vom Lärm verzehrt wird. Ihre Erdessenz ist wesentlich, um sich selbst zu erden und zum Jetzt zurückzukehren. Zur Gegenwart. Vertraue mir, alles was Du in der Natur berührst und in Deine Hände nimmst, fühlt sich an wie Medizin.

Mich zu erden sieht z. B. so aus:

* Weniger Zeit vor dem Bildschirm verbringen

* Stille

* Momente in der Natur

* Mit meinen Händen wahrnehmen (von Sand, Erde, Wasser, Pflanzen bis hin zu Nahrung)

* So viel wie möglich barfuß laufen

* Liebe in die Wunden meines inneren Kindes atmen

* Eine lange Umarmung

* Ehrliche Gespräche

* Den Fokus auf meine Atmung lenken

* Hausgemachte Mahlzeiten

* Pflanzenmedizin

* Die Wahrnehmung meiner singulären Sinne schärfen (Berührung, Geruch, Blicke, Geschmack, Geräusche); manchmal starre ich eine Pflanzen so lange an, bis ich sie tatsächlich wachsen sehe (haha …).

Neben diesen Praktiken liebe ich es, meine kreative Essenz zu leben. Ich schlage vor, dass Du Dich mit Deiner kreativen Energie verbindest. Befreie Dich von stagnierender Energie und erschaffe die Traumleinwand DEINES Lebens. Diese könnte durch alles entstehen; von Singen, Schreiben, Tanzen, Fotografieren, Zeichnen, Malen … jede Form von Selbstausdruck ist wie Medizin. Energie in Kreativität fließen zu lassen, ist in Zeiten der Ungewissheit eine tiefe Heilung. Sie erschafft Form und Schönheit in Deiner inneren Gedankenwelt, egal wie chaotisch sie auch sein mag. Eine der besten Möglichkeiten, um das Leben zu manifestieren, das Du Dir wünschst, sind beispielsweise ein Dankbarkeitstagebuch und eine Visionstafel, sie steigern Kreativität, lindern die Angst und halten vor allem die Verbindung mit Deiner Wilden Göttinnen Essenz am Leben. In den letzten Monaten entschied ich mich beispielshalber, meine kostbare Zeit fernab vom Bildschirm zu verbringen, um etwas wirklich Magisches für Dich, Schwester zu erschaffen.

Ein 13-monatiges Zertifizierungsprogramm, das die Wilde Göttin in Dir entfesselt, um eine Wild Goddess Priesterin zu werden.  

The 13ten Moons Wild Goddess Mystery School

 

Melde Dich für meinem Liebesbrief von Schwester zu Schwester an, um die neuesten Updates meiner magischen Schöpfung und Dein wunderschönes Kristallgeschenk für Deine Selbstliebepraxis zu empfangen.

 

Fühle Dich in Liebe gehalten!

Deine Hannah